Skip to main content

Die Liste an Dingen, die man fürs Wandern benötigt, kann ziemlich lang sein. Aber braucht man Wanderausrüstungen wie Ultraleicht-Stöcke, Funktionskleidung, Kompass, Energieriegel und Zeckenzange wirklich?

Eine gute Ausrüstung kann zwar das Wandern erleichtern, aber wenn man nicht direkt im Hochgebirge wandert, geht das auch ohne viel Gepäck. Diese sieben Basics reichen im Normalfall für deine erste Wanderung vollkommen aus.

  • Gute und passende Wanderschuhe

Wanderschuhe belegen auf der Liste den ersten Platz. Unsere Füße tragen die Hauptlast beim Wandern. Daher ist es wichtig, dass man bequeme und stabile Wanderschuhe hat, die einem einen guten Halt bieten. Beim Wandern kommt man gelegentlich über Matsch, feuchtes Gras und Wurzeln– die Wanderschuhe sollten also einiges aushalten und auch wasserfest sein.

  • Regenjacke

Wenn man in der Natur unterwegs ist, muss man damit rechnen, dass es ab und an zu kleinen (oder größeren) Regenschauer kommen kann. Daher ist es wichtig immer eine leichte Regenjacke dabeizuhaben. Vor allem in den Bergen, wo sich das Wetter auch schlagartig ändern kann, ist die Regenjacke ein Muss.

  • Trinkflasche

Wandern, genauso wie jeder andere Sport, funktioniert nur dann gut, wenn der Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht bleibt. Wenn man nicht genug trinkt, kann das zu Kopfschmerzen, Schwindel oder mangelnder Leistungsfähigkeit führen. Deshalb: Lieber mehr Wasser mitnehmen als zu wenig!

  • Schlauchschal bzw. Multifunktionstuch

So ein Multifunktionstuch ist besonders vielfältig einsetzbar, weshalb es auch der Liste nicht fehlen darf. In nur einem Tuch hat man dann Stirnband, Mund-Nasen-Schutz, Mütze und Halstuch immer mit dabei.

  • Rucksack

Beim Wandern ist es wichtig die Hände frei zu haben. Auch wenn man nicht viel braucht ist ein Rucksack dafür da die essentiellen Dinge, wie Wasserflasche, Handy, Schlüssel, Regenjacke und Erste-Hilfe-Set, zu verstauen. Außerdem verteilt ein Rucksack das Gewicht gleichmäßig auf deinem Rücken und erleichtert das Wandern.

  • Erste-Hilfe-Set

Das Erste-Hilfe-Set darf auf keinen Fall bei einer Wanderung fehlen. Auch wenn man es in den besten und meisten Fällen nicht braucht, sollte man es keinesfalls zuhause liegen lassen.  Es könnte immer etwas passieren und in der Natur – im Gegensatz zur Stadt – kann professionelle Hilfe oftmals nicht so schnell geholt werden. Es ist also wichtig, auf einen Notfall vorbereitet zu sein!

  • Bequeme Kleidung

Wandern macht mehr Spaß, wenn man bequeme Kleidung anhat, die nicht überall zwickt. Dafür muss man für den Wanderstart nicht gleich die beste Funktionskleidung einkaufen, es reicht ein gemütliches T-Shirt und eine bequeme Hose. Und diese findet man bestimmt leicht in jedem Kleiderschrank.

Man sieht also: Zum Wandern braucht man nicht viel. Wieso also noch warten? – Rein in die Wanderschuhe und ab in die Natur.